PEGIDA Teilnehmerzahlen in Dresden - Statistik. Geschichte einer Freiheitsbewegung. Europas größte Bürgerbewegung.

PEGIDA Demonstration in Dresden
Bild zum Vergrößern anklicken DOWNLOAD
Foto Thomas
Bildrechte frei nach Creative Commons: BY-SA 4.0

Bild: Demo am 29.06.2015 auf dem Theaterplatz in Dresden. Die Dresdner tragen überwiegend die Flagge "Deutscher Widerstand Stauffenberg" (Rot mit gelb-schwarzen Kreuz). Links die Fahne der Burschenschaften.

Geschichte der PEGIDA in Dresden, Teil 2


-

Mehr Information:
Recherche Übersicht: PEGIDA-Bewegung
Recherche Übersicht: Fahnen
Recherche Übersicht: zum Lexikon

Frauenkirche Demo an der Semperoper PEGIDA Demonstration in Dresden Zitat von Tacitus Rom Plakat Ttip ist Volksbetrug


Angaben in den Medien zu Teilnehmerzahlen
Meine journalistischen Recherchen aus eigenen Schätzungen, Statistik-Auswertungen, Befragungen und Personenauszählungen von Fotos haben folgendes ergeben:
Die in den Medien veröffentlichten Zahlen waren wohl bei den ersten sechs Spaziergängen mit 50% der tatsächlich Anwesenden angegeben, doch dann hatte man plötzlich genauere Zahlen geliefert und zwischendurch auch übertrieben.
Spätestens ab dem 4.Mai 2015 wurde von den Medien bezüglich der Teilnehmerzahlen, die man jeweils um mehr als 50% niedriger vermeldete gelogen, dass sich die Balken biegen. Um die Jahreswende 2015/2016 wurden die Angaben ein klein wenig realistischer. Jedoch vermeldeten die Qualitätsmedien 3.000 Teilnehmer bezüglich des 22.2.2016, womit sie 20% der tatsächlich Anwesenden Demonstranten bezifferten und damit eine lupenreine Falschmeldung absetzten.

20.10.2014 - 400 Teilnehmer, so die Veranstalter (350 Demonstranten nach wikipedia).

27.10.2014 - 800 Demonstranten. Angaben nach mdr/DNN: 500 Teilnehmer ''Teilnehmerzahl weit unter Erwartungen ... Statt der angemeldeten 1000 Menschen kamen weniger als die Hälfte.'' (DNN http://www.dnn-online.de/dresden/web/dresden-nachrichten/detail/-/specific/Demo-in-Dresden-bleibt-friedlich-Teilnehmerzahl-weit-unter-Erwartungen-3838018926)
Nach meinen Schätzungen waren es um 1000.

3.11.2014 - 1000 Teilnehmer laut DNN, was ungenau ist.

10.11.2014 - ca 1.700 -Teilnehmer (Angaben nach DNN)

17.11.2015 - Postplatz - 1.700/2.500 Teilnehmer (sehr verschiedene Angaben in den Medien mdr/SZ) - in Echt sind es schon 4.000. Die BILD-Zeitung korrigierte ihre Angaben von 300 auf 3.000 Teilnehmer.
Vermutlich werden nun in den gelenkten Medien neu Konzepte für die Berichterstattung erarbeitet, welche ab Dezember 2014 umgesetzt wurden.

20.11. 2015 - (5. PEGIDA-Demonstration) 3.200 Teilnehmer (Angaben nach mdr) nach Fotoauswertung sind es deutlich mehr.

1.12.2015 - 7.500 Demonstranten gibt der mdr bekannt. Der Demonstrationszug wurde am Elbufer vor den Kasematten von 1.200 Gegendemonstranten blockiert.

Für den 15.12.2015 vermeldete man 15.000 Demonstranten (ich schätze 14.000).
Die Presse-Angaben von genau 17.500 Menschen am 22.12.2014 (Weihnachtslieder singen, Theaterplatz) waren wegen ihrer Präzision zwar merkwürdig, doch relativ real (meine Schätzung lag bei 19.000).

https://www.youtube.com/watch?v=Ljio3UM7SlM



22.12.14 - Theaterplatz - Weihnachtslieder singen - gut 30.000 Demonstranten schreien aus tiefster Seele "Lügenpresse" und prägen damit das "Unwort" 2015.

https://www.youtube.com/watch?v=pXggikrxdQ4



(II) 5.1.2015 auf der sogenannten Joe Cockerwiese Die Angaben der Medien bezüglich des kalten und verregneten 5.1.2015 mit 18.000 Menschen, waren offensichtlich sehr übertrieben, warum, dass möge der im Denken geübte Leser bitte selber vermuten. Nach diesem Datum gingen die Monopolmedien in ihrer Berichterstattung erst langsam und später wieder deutlich unter die tatsächlich vorhandenen Teilnehmerzahlen. (Meine Schätzung 11.000 Teilnehmer am 5. Januar und das erste Mal viele Frauen dabei!)



19.01.2015 - Absage der Veranstaltung aus Sicherheitsgründen

26.1.2015 - Theaterplatz - 17.300 Teilnehmer "laut Polizei" scheinen relativ korrekt zu sein.

Es folgt eine PAUSE. (Kathrin Oertel steigt aus PEGIDA aus und gründet die „Direkte Demokratie für Europa“ und versammelt am 08.02.2015 14:30 am Dresdner Neumarkt (Frauenkirche) etwa 250 Menschen.

9.2.2015 - Neumarkt - Es geht wieder los. Man triumphiert in den Medien: Nur noch 2.000 Teilnehmer! (keine eigene Schätzung vorhanden) - es mögen real 4.000 Menschen gewesen sein.

16.2.2015 - Neumarkt - Das erste Mal zählt eine Anwaltskanzlei 10.300 Menschen. Die Medien berufen sich auf die Polizei (nichts Genaues weiß man nicht) und melden 4.300 (das waren nie und nimmer so weniger, ich selber bin Zeuge) - 10.000 ist korrekt.

23.2.2015 - Neumarkt - Wieder um die 10.000 Teilnehmer, die auch ich bestätigen kann. Die Organisatoren sprechen von 9.800, das mag exakt sein, die Leitmedien berichten eindeutig falsch von 5.000 Demonstranten und beten das Ende der PEGIDA-Demos herbei.

https://www.youtube.com/watch?v=DSscO0T4jJ4



2.3.2015 -

https://www.youtube.com/watch?v=yzRp1YJaxv8



9.3.2015 - Altmarkt Dresden - das Orgateam zählt 15.000 - ich schätzte vorher rein optisch auf 16.000 Menschen. Es könnten aber Ungenauigkeiten entstanden sein und die Teilnehmerzahl bei 13.000 gelegen haben. Die Medien geben erstmals wieder zu, dass PEGIDA wieder mehr Zulauf bekommt. Der Spiegel vermeldet rabulistisch perfekt, dass es "mehr als 6.000" Sympathisanten waren und lügt damit nur halb.
"Zu der Versammlung auf dem Altmarkt kamen laut Polizei 6.500 Menschen." vermeldet der mdr - hernach wollte die Sächsische Polizei keine offiziellen Teilnehmerstatistiken mehr herausgeben (erzählte man).

16. 3. 2015 - 19. Abendspaziergang - Altmarkt - 16.000 bis 17.000 Teilnehmer schätzte ich privat (nun existieren auch qualitativ hochwertige Fotos, wo man die Menschen zählen kann, bzw. könnte) - das Orgateam gibt 18.000 an. die Medien kommen mit ganz offensichtlich falschen Zahlenangaben von 7.700 Demoteilnehmern. Ich bestätige, dass diese 7.700 niemals stimmen können, zumal man nun die Möglichkeit hätte genauere Zahlen zu liefern. (Erste Münzzählung)

23.3.2015 - 20. Spaziergang - keine eigenen Daten - 5.500 melden erfreut die Medien, an der letzten Veranstaltung vor Ostern waren es sicher weniger, als am 1.3.2015 - hier gibt es auswertbare Fotos - es waren real um die 12.000 Menschen nach meiner Zählung.

6. 4. 2015 - Ostermontag - Neumarkt - 14.600 Menschen laut Veranstalter - das erscheint mit korrekt - ich war auf der Veranstaltung anwesend. 7.100 vermeldet der mdr-Sender, was nun schon nicht mehr als Fahrlässigkeit in den Recherchen angesehen werden dürfte.

13. 4. 2105 - Veranstaltung auf der Flutrinne - ich war da und schätzte rein optisch auf 19.000 Teilnehmer gegen 18:00. (andere Zahlen: 20.000; der Veranstalter zählt 22.000)
''Ein Auftritt des niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders hat der islamkritischen Pegida-Bewegung in Dresden nicht den erhofften Zulauf beschert ... Nach Angaben von MDR-Beobachtern versammelten sich am Montagabend etwa 10.000 Pegida-Anhänger'' (Quelle: http://www.mdr.de/sachsen/pegida-wilders100_zc-f1f179a7_zs-9f2fcd56.html) Bitte beachte die kluge Formulierung ''Angaben von MDR-Beobachtern''. Bemerkenswerte Rede von Götz Kubitschek.

https://www.youtube.com/watch?v=TymLyxIU4Y4



20.4.2015 - keine PEGIDA-Demo in Dresden

(II) 27.4.2015 - max. 4.000 Teilnehmer am Schlossplatz bei stürmischem Dauerregen (30 l/m²) und heftigem Gewitter. Ein Blitzeinschlag löste in Oelsen einen Scheunen-Großbrand aus. (3.500 zählte der Veranst.)

https://www.youtube.com/watch?v=qgMv5vc4yNk



4.5.2015 - nach meinen Schätzungen 8.000 PEGIDA-Demonstranten auf dem Schlossplatz (einige Kurzbesucher). Das erste Mal bei vollem Licht und herrlichstem Wetter, so dass viele Touristen die Veranstaltung bequem von der Brühlschen Terrasse aus beobachten konnten. Nun wird es dünn für die Lügenmedien, denn die Menschen machen sich ihr eigenen Bild und natürlich auch eigene Fotos und Videos. (allgemein eine sehr lockere Stimmung auf Seiten der Demonstranten und der Touristen. (6.500 bis 7.000 nach dem Veranst.) Rede von Ferdinand aus Kamerun.

11.5.2015 - 6.000 bis 6.200 Menschen, so der Veranstalter (ich schätzte 7.000). Diesmal waren viele Senioren, aber auch jüngere Demonstranten zu finden. Sehr gute Reden. Ansprache und Gospel von Harald.

18.5.2015 - 7.000 Demonstranten nach meiner Einschätzung. Reden von Tatjana Festerling, Dieter Clausnitzer (über die Entstehung des Faschismus aus linken Gruppierungen), Ferdinand aus Kamerun und Curd Ben Nemsi. Schlossplatz.

https://www.youtube.com/watch?v=9We-Nv89MEs


Eine Sommerpause wird nach der übernächsten Demo angekündigt. Die Lügenmedien melden 3.000 Teilnehmer, frohlocken und reden vom Ende der Spaziergänge und vom Ende der Bewegung.

25.5.2015 (Pfingstmontag) - 5.000 Teilnehmer nach meinen Recherchen, doch war die Schätzung schwierig, weil auf dem Schlossplatz relativ wenig Menschen standen. (Nachtrag: Der Veranstalter zählte 4.000) Der Demonstrationszug war dagegen sehr lang!? Diesmal ist die der Altersstruktur der Teilnehmer gleichmäßig verteilt. Auch Kinder waren dabei, jedoch Schüler und Studenten sind unterrepräsentiert.
Es wird bekannt, dass viele Demonstranten die PEGIDA-Veranstaltungen an diesen späten hellen Frühlingsabenden meiden, weil sie befürchten, erkannt zu werden und dadurch Nachteile im Berufsleben erleiden. So weit sind wir in Deutschland dieser Tage gekommen.
Das Horst Seehofer-Zitat Die Stimmung kippt nicht, sie ist gekippt. wird publik.

1.6.2015 - letzte Demo vor der Oberbürgermeisterwahl in Dresden. 4.000 Teilnehmer, so der Veranstalter. Diesmal sind viele Demonstranten in der Altersklasse 50 bis 65 dabei. Sehr gute Redebeiträge, die vor allem gegen die Selbstversorgermentalität der etablierten Politiker gerichtet sind und auf regional-politischen Themen eingehen. Natürlich mit viel Biss. Man sprach das erste mal öffentlich von den ''Kinderfickern in den Parteien'' und von der ''Pädophilie-Partei Die Grünen''.

(II) 8.6.2015 - 2.000 Teilnehmer, Schlossplatz. Total verregnet. Hochinteressante Rede von Hans Joachim Müller (Neues Forum 1989). Und wieder wird das Wort Kinderficker und Politiker in einem Atemzug genannt.

15.6.2015 - Schlossplatz, Spaziergang, etwa 3.500 Demonstranten und ausgesprochen gute Reden: Tatjana Festerling, Michael Stürzenberger, Torsten Preuß, Harald und Lutz Bachmann. Eine der besten PEGIDA-Ansprachen überhaupt (Auweia-Rede), war die von Torsten Preuß, Dresdner Journalist und Autor (https://www.youtube.com/watch?v=I3DSIs-_LAs)

https://www.youtube.com/watch?v=Sn8ys5wIbhE



22.6.2015 - Schlossplatz, Spaziergang, etwas über 4.000 Demonstranten. Auf jeden Fall wieder deutlich mehr Besucher, als bei den letzten zwei Veranstaltungen

29.6.2015 - Schlossplatz, Spaziergang, etwa 3.500 bis 4.000 Demonstranten.

5. bis 6.7.2015 Parteitag der AFD. Herr Lucke wird abgewählt. In Griechenland wird es eine Staatspleite geben.

7.7.2015 - neu ab sofort 14 Tägig und diesmal gemeinsame Demo in Leipzig etwa 2.500 Teilnehmer. Die Lügenpresse meldet 800.

13.7.2015 - Dresden: Auf dem Altmarkt treffen sich wieder deutlich mehr Menschen. Ich schätze 4.500 bis fast 5.000 PEGIDA-Demonstranten. Diesmal gibt es technische Probleme mit der Lautsprecheranlage. Für die Reden musste man die Ohren spitzen. In Sachsen ist Ferienzeit und so waren auch Kinder mit vor Ort. Es wurde eine kleine Runde durch das Stadtzentrum spaziert. Wie schon seit vielen Wochen gibt es keine Gegendemonstranten mehr.

https://www.youtube.com/watch?v=69EOLviEhFY



27.7.2015 - Dresden: Diesmal wieder an die 6.000 - 7.000 PEGIDA-Teilnehmer, trotz anfänglichen Regens. Neue Demo-Runde: vom Altmarkt zum Postplatz, dann bis zum Haus der (Lügen)Presse (SZ und Morgenpost) auf der Ostra-Allee und von dort zum sächsischen Landtag an der Semperoper vorbei über den Theaterplatz wieder zum Altmarkt. Bemerkenswert ist, dass sehr viel ''ganz normale'' Bürger auf der Straße waren. Weniger der harte Kern, denn die müssen ja auch mal Ferien machen. Es war ein wunderschöner, entspannter PEGIDA-Abend in Dresden.

https://www.youtube.com/watch?v=ohcmzn2RBCk



3.8.2015 Leipzig LEGIDA 15. Demo, etwa 1.100 Teilnehmer bei extremer Hitze.
''Erneuter großer Polizeieinsatz (Sperrzäune, Eingangsschleusen, Zugangskontrollen Wagenburgen (bestehend aus Polizeiautos als Schutz vor den gewalttätigen Gegendemonstranten, prägten das Bild). Erstmals wurden Unterschriftenblätter, für das Volksbegehren für den Austritt aus dem Rundfunkstaatsvertrag, verteilt.''
Quelle: G.M. Dresden

10.8.2015 Dresden Vor der Frauenkirche am Neumarkt versammelten sich 6.000 bis 7.000 Demonstranten und zogen dann nach drei Redebeiträgen in einem beeindruckenden langen Zug (etwa 800 bis 1.000 Meter) Richtung Elbe und von da zum Parlament, um Semperoper und Zwinger herum (Am Zwingerteich) über die Ostraallee zum Postplatz, zur Wilsdruffer Straße und von da über die Kleine Kirchgasse wieder zum Ausgangspunkt. Es war eine verhältnismäßig lange Strecke bei 37°C in den Abendstunden. Sehr viele Touristen waren unterwegs und konnten die PEGIDA-Veranstaltung unverfälscht mit eigenen Augen beobachten.

21. bis 23.8.2105 Heidenau - Bürgerkriegsähnliche Zustände. Wirklich massive Falschmeldungen und Tatsachenverdrehungen durch Medien und Politik. Bürger seid wachsam!

https://www.youtube.com/watch?v=gAkDu2ahz9M



22.8.2015 - PEGIDA in Dresden, Altmarkt - es sind wieder über 10.000 Menschen in der Landeshauptstadt präsent, der Demonstrationszug geht wieder zum Haus der Presse und dann am Parlament und an der Semperoper vorbei wieder zum Altmarkt zurück. Ein Novum war, dass bei einer prorussischen Rede die Menschen das erste Mal "Putin, Putin, Putin, ..." riefen. Markus von LEGIDA spricht über die Hintergründe der Flüchtlingswelle (USA, NATO) - auch das ist schon immer ein Thema bei den PEGIDA-Demonstrationen und hier noch einmal herausgestellt.

7.9.2015 PEGIDA in Dresden Auf dem Neumarkt kommen gut 10.000 Menschen zur Montagsdemo und zum Spaziergang zusammen. (10.600 Personen, so die Polizei) Das erste Mal höre ich die Rufe 'Widerstand ... Widerstand' oder 'Wir sind das Volk - was seid ihr?'

14.9.2015 Neumarkt an der Frauenkirche Um die 12.000 Teilnehmer - der MDR meldet pünktlich gelogen 5.000 (sie ändern sich nicht). Man hörte Rufe wie 'Merkel nach Sibirien - Putin nach Berlin!' Ein endloser Zug zog durch die Stadt und die Zuschauer sind merklich verwundert, das es doch so viele sind. Die Menschen im Zug waren an diesem Tag irgendwie erschöpft, man lief etwas langsamer als sonst und der Spaziergang durch Dresden war relativ ruhig. Schöne Rede von Horst.

https://www.youtube.com/watch?v=3iFn7_8K2Qc



21.9.2015 Theaterplatz vor der Semperoper Um die 15.000 bis 20.000 Teilnehmer. Viele gute Reden. In den Ansprachen wird immer klarer vom vermuteten Hochverrat der politischen Nomenklatura gesprochen. Medienpropaganda: PEGIDA-Anhänger hätten Kinder angepöbelt.

https://www.youtube.com/watch?v=vhLYO-YwKkM



28.9.2015 Theaterplatz Um die 20.000 Teilnehmer - schwer zu schätzende Zahl - sicher nicht weniger! - jedenfalls waren es so viele Menschen, wie beim "Weihnachtslieder singen" am 22.12.2014. Eine sehr beachtenswerte Rede von Tatjana Festerling. Man ist allgemein im Volk tendenziös der Meinung, dass unsere Regierenden vermutlich Hochverrat begeht und vermutlich auch in böswilliger Absicht seit Jahren auf dieses Ziel hingearbeitet hat.
In der Anti-PEGIDA-Propaganda wird ein Gang höher geschaltet. Die Dresdner Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen Lutz Bachmann Anklage erhoben. Ihm wird vorgeworfen am 19.9.2014 auf seiner Facebook-Seite Asylanten unter anderem als "Gelumpe" und "Viehzeug" beschimpft zu haben (etwa so wie, Politiker das Volk als Pack oder Mischpoke bezeichnet)
Zudem sollen angeblich am 28.9.15 PEGIDA-Demonstranten einen Journalisten körperlich angegriffen haben. Beide nichtssagende Meldungen werden verbissen und verkrampft medial ausgeschlachtet.

4.10.2015 Sebnitz 2.500 Menschen bei der PEGIDA-Aktion "Wir helfen beim Grenzbau"

Starker Anstieg regionaler Demonstrationen in Sachsen - die Menge und Auslöser der Aktionen sind kaum noch festzustellen.

5.10.2015 Neumarkt an der Frauenkirche Eigentlich sollte die Veranstaltung an der Semperoper stattfinden. Minimal 20.000 Menschen liefen eine große Runde durch das Stadtzentrum. Es erfolgte eine relativ genaue Zählung durch den Veranstalter. Rede von Götz Kubitschek, hier zählt er einen Teil der Bürgeraktionen in Sachsen und Thüringen auf. Ernsthafter Aufruf zu zivilem Ungehorsam. Distanzierung gegen Gewalt. Aufruf zu friedlichem Protest und Politikwechsel. Die Masse ruft übrigens auch "Wir fahren nach Berlin". Rede von Siegfried Daebritz. Man redet nunmehr schon von den Wendehälsen im Lande.
Neu: Während des Spazierganges winkten viele Passanten und Touristen den Teilnehmern zu.

Von ca. Mai bis Mitte September 2015 gilt das Propagandakonzept der Medien "wenig, oder nichts Berichten", also "PEGIDA gibt es nicht mehr", was tatsächlich auch so allgemein in der Bevölkerung angenommen wurde. Nach dem 5.10.15 stellen die Lügenmedien ihre Berichterstattung wieder auf Konfrontation und oft abenteuerlich konstruierte Negativmeldungen um.

(K.Z.) um den 6.10.2015 - Seit Februar 2014 bereitete Dr. Alfons Proebstl seinen Zuschauen in fast 90 Folgen mit morbidem „Wiener Schmäh“ und beißender Satire große Freude. Nun muss er abschwören. Das erste Opfer politischer Zensur. Es folgen bald weitere. Quelle: http://www.pi-news.net/2015/10/dr-proebstl-schmeisst-hin/

10.10.2015 - Massendemo gegen TTIP in Berlin - 250.000 Teilnehmer; in den staatlichen TV-Medien weitgehend vertuscht

12.10.2015 Theaterplatz - der Platz vor der Semperoper die knackevoll, vermutlich sind 25.000 PEGIDA-Demonstranten anwesend. Skandal um den Galgen-Mann.

19.10.2015 1 Jahr PEGIDA auf dem Theaterplatz, der übervoll war - 40.000 PEGIDA-Demonstranten und ein großer Antipegida-Mop, von dem auch ich nach der Demo auf dem Terrassenufer angegriffen wurde. Rede von Akif Pirinçci auf der Demo wurde von den PEGIDA-Demonstranten ausgebuht. Auf der Lindengasse brennen 3 Autos von Heidenauer PEGIDA-Demonstranten.

Das Ordnungsamt Dresden schätzt die Aufnahmekapazität des Theaterplatzes auf ca. 39 000 Menschen.

Mittlerweile gibt es in Sachsen an jedem Tag an verschiedensten Orten größere Demonstrationen

Es gibt seit Oktober 2015 eine neue Propaganda-Masche und die nennt sich GEPIDA = Genervte Einwohner protestieren gegen Intoleranz Dresdner Außenseiter . Das Propagandakonzept verwertet die Behauptung, dass das Image der Stadt Dresden unter den PEGIDA-Demonstrationen leidet. Das kann sein. Wir leiden dafür alle unter dem Merkel-Regime. So hat jeder seine Sorgen.

26.10.2015 wieder auf dem Theaterplatz - 25.000 PEGIDA-Demonstranten. Schriftsteller Baal Müller hält eine interessante Rede: Wer Erich gestürzt hat, braucht Erika nicht zu fürchten". Richtigstellung einer Lügenpressen-Falschmeldung durch DD-Übigauer Rollstuhl-Frau. https://www.youtube.com/watch?v=RSvjquGtXU0
Warnung vor Bürgerkrieg. "Wir haben vielleicht nur noch diesen Winter Zeit." Einladung zu 4 verschiedenen Demonstrationen am 28.10. 14:00 in Tschechien. Wieder brennende Autos.

28.10.2015 - Die österreicher Innenministerin Mikl-Leitner: "Wir müssen an einer Festung Europa bauen" (Frankfurter Allgemeinen Zeitung)

2.11.2015 Neumarkt - um 16.000 - 20.000 Demonstranten nach Foto unten - halbierte Falschmeldung im MDR-Info (Radio) um 22:00 - man vermeldete dort 8.000 PEGIDA-Teilnehmer und 1.000 Gegendemonstranten. Letzteren waren im besten Fall 200 (Postplatz) - darunter aggressive Antifa-Schläger. Gute Reden von einheimischen Aktivisten und von Michael Stürzenberger, Partei "Die Freiheit"; M. Stürzenberger ist aktuell vom Landesgericht Graz wegen Verletzung und Herabwürdigung religiöser Lehren angeklagt.
Der "braune Mob" wurde von Lutz Bachmann vorgestellt. Der besagte braune Mop wird wohl in den nächsten Wochen medienwirksam vermarktet werden. Medien-Eklat: Bachmann vergleicht [zu Recht] Justizminister Maas mit Goebbels. [ganze Rede mit Zusammenhängen anhören https://www.youtube.com/watch?v=i5Cpjm8j0uY].

PEGIDA, Foto von oben. Es kann selber gezählt werden



9.11.2015 Neumarkt - um 18.000 zu Beginn; großer Rundgang durch die Stadt; aggressive Antifa war die ganze Zeit weit abseits; am Ende war der Platz voll (später Zulauf an Demoteilnehmern?)

https://www.youtube.com/watch?v=oYBQkByezWM



13.11.2015 Paris - Terrorkrieg der ISIS in Europa

16.11.2015 Neumarkt - Trotz latenter Furcht vor Anschlägen unter den Menschen zu Beginn um die 14.000 Teilnehmer; aus der Ferne hörte man leise das martialische Geschrei der Antifa und Gegendemonstranten, doch die gesamte Veranstaltung bleib davon unberührt. In allem eine eher leise PEGIDA-Demo, der Rundgang war still. Die Rede von Tajana Festerling sollte man sich anhören. Mittlerweile ist ein Teil der Teilnehmer temporär anwesend.
Merkwürdiger Weise vermelden die Lügenmedien relativ realistisch 10.000 Teilnehmer, wo sie doch sonst fast immer exakt nur 50% der wirklichen Demonstrationsteilnehmerzahlen angeben.

17.11.2015 Hannover. Großanschlag verhindert Ein angesetztes Länderspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen die Niederlande wurde 90 Minuten vor Spielbeginn abgesagt; das Stadion evakuiert und das Umfeld großräumig abgesperrt. Vermutlich sollte ein mit Sprengstoff beladenes Krankenfahrzeug mitten im Stadion gesprengt werden.

Die Medien stimmen die Schlafschafe auf einen Krieg gegen den IS ein. Zudem hört man von ihnen immer wieder den Zungenschlag, dass solche Terror-Kriegsaktionen auch in Deutschland kommen werden und dass wir uns an diesen Alltag gewöhnen müssen!

21.11.2015 Aue (Sachsen) - Beim Sachsenderby Erzgebirge Aue gegen Dynamo Dresden, während der Schweigeminute für die Opfer der Terror-Anschläge von Sharm el Sheikh und Paris, rufen die Fans „Merkel muss weg“. Das ist ein Novum in der deutschen Geschichtsschreibung, dass sich Fußballanhänger derart politisch äußern. Solche Rufe wiederholten sich später bei anderen Spielen. Wurde eine Mitschuldige benannt? (Die AfD gibt Merkel durchaus eine Mitschuld am Terror von Paris)

23.11.2015 Theaterplatz Veranstaltung mit Spaziergang. Die zehn Forderungspunkte der Demonstranten werden nochmals wiederholt (Video). Gegendemonstranten sind auf dem Schlossplatz, bzw. lärmen schon seit 17:00 in der Stadt herum. Sehr gute Zusammenfassung von Lutz B. der letzten Ereignisse. Wirklich schockierender Bericht von einem Polizeibeamten über die Zustände bei der Bereitschaftspolizei. 10.000 Teilnehmer. Die Medien melden wie früher nur die halbe Zahl.

"Wir sind Deutschland" - Kundgebung in Dresden am 29.11.2015 auf dem Theaterplatz - 1. Sonntagsdemo und vermutlich die letzte. Das war der Versuch eine moderate Gegenbewegung zur PEGIDA (gegründet in Plauen) zu etablieren. Wer wird dafür das Geld gegeben haben? Man findet es sicher heraus. 200 Anhänger wurden mobilisiert.

30.11.2015 Theaterplatz 4°C und Dauerregen und etwa 10.000 Demonstranten. Sehr viel Polizei, die aber zum Großteil eine kleine Gruppe aggressiver Antifa-Demonstranten in Schach hält. Diese Gegendemonstranten sind es, welche die Touristen einschüchteren. Man zählt weniger Teilnehmer zu einer bestimmten Zeit, doch seit Mitte November 2015 kommen und gehen die Demonstranten. Die Demos sind nicht also mehr so homogen, wie früher. Es kommen einige Leute sehr zeitig und man trifft dann Bekannte oder man unterhält sich mit den Landsleuten. Flugblätter werden verteilt. Zur Demo kommt und geht man fließend. Zum Spaziergang sind die meisten Anwesend, obwohl auch ein ganzer Teil der älteren Menschen auf den Rundgang durch die Stadt verzichten (war bisher oft recht weit).

https://www.youtube.com/watch?v=-sAo9qvdLLI


Eine neu Propaganda-Masche seit 4 bis 5 Wochen ist die, zu behaupten, dass PEGIDA auch keine Lösung für das Flüchtlingsproblem habe. Dieses Argument wird medial viel verbreitet und ist auch so bei einigen Menschen in der Bevölkerung die neue Argumentationslinie.

7.12.2015 Theaterplatz 12.000 Besucher - Gäste aus Holland: Filip Dewinter und Anke Van Demeersche von Vlaams Belang. Anke Van Demeersche spricht über die Frauenrechte im Islam.
JF berichtet: "DUISBURG [7.1215]. Linksextremisten haben am Montagabend versucht, eine Kundgebung des Duisburger Pegida-Ablegers zu stürmen. Rund 100 Vermummte attackierten Polizisten und gingen auf Polizeipferde mit Pfefferspray und Schlagwerkzeugen los. Zudem wurden Flaschen auf die Einsatzkräfte geschleudert."
Quelle: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/linksextremisten-greifen-polizeipferde-an/

Die FAZ prägt einen neuen Propagandabegriff "AFD: Die neue Völkische Bewegung" und sie schreibt in einem Online-Artikel am 29.11.2015 "Rund um Pegida und AfD hat sich der Nukleus [=Kern] einer Bürgerkriegspartei gebildet. Ihre Gier nach Gewalt ist mit Händen zu greifen." Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-die-neue-voelkische-bewegung-13937439.html (Am 4. 11.15 stimmte der Deutsche Bundestag für einen völkerrechtlich nicht autorisierten Kriegseinsatz in Syrien) AFD und PEGIDA warnen seit Wochen vor Bürgerkrieg in Europa, der durch die Politik der Merkel-Administration immer wahrscheinlicher wird - siehe Veranstaltung am 26.10.2015.

08. 12 2015 Deutscher Ex-Moslem Imad Karim (1958 in Beirut geboren) schriebt an Heiko Maas: "Sie brauchen keine Feinde, denn Ihr größter Feind sind Sie selber, Herr Bundesminister!!!" Volltext:
http://www.pi-news.net/2015/12/deutscher-ex-moslem-schreibt-heiko-maas/


14.12.2015 Theaterplatz 10 bis 12.000 Besucher - Osteuropäisch geprägte Themen - Sprecherin aus Tschechien (schöne Rede) und auch Tatjana Festerling geht auf Themen von Ost und West ein und spricht aus, was viele Denken: Schickt doch die ganzen Asylanten in die Altbundesländer weiter, doch ist man ja von ihnen förmlich besessen.

12.12.2015 Leipzig Connewitz - Am Rande einer Demonstration ist es zu schweren Ausschreitungen zwischen "linken Gegendemonstranten" (SA-Schlägertrupps) und der Polizei gekommen. Nun ist derjenige Zustand in Deutschland erreicht, bei dem man spätestens jetzt von Weimarer Verhältnissen reden sollte.

Neue Propagandamasche bezüglich des 21.12.15: Die Medien schüchtern die Dresdner ein, indem sie süffisant die Gewaltaufrufe der Antifa publizieren; dazu etwas Chaos-Berichterstattung und schon glauben unaufmerksame Leser und Zuhörer, dass PEGIDA verboten wurde; bzw. der Rest soll aus Furcht vor der Antifa daheim bleiben.

21.12.2015 Königsufer, Weihnachtsliedersingen 18.000 Teilnehmer - eine der schönsten PEGIDA-Kundgebungen überhaupt. Gute Festerling-Rede mit sehr sehr harter, aber begründeter Kritik den Kirchen. Am Rande der Veranstaltung brannten wieder einmal 2 PKW, die mit großer Sicherheit von der Antifa entzündet wurden.

In der protestfreien Woche findet man hochinteressante Interviews. 1.) Der sächsische Pfarrer i.R. Theo Lehmann im Gespräch mit Tatjana Festerling:
http://dohna.blogspot.de/2015/12/tatjana-festerling-spricht-mit-pfarrer.html

2.) Autor Akif Pirinçci ungewohnt intellektuell und ruhig über die Ereignisse in diesen Tagen:
http://dohna.blogspot.de/2016/01/akif-pirincci-er-wird-bald-in-den.html
https://www.youtube.com/watch?v=n5dSeyQcNZk

4.1.2016 Theaterplatz 12.000 Besucher bei einigen Schneekrümeln - schöner, langer Spaziergang ohne Zwischenfälle. Eine unbedeutende Gegendemo. Ankündigung einer eventuellen Parteigründung. Offenlegung eines Hass-Anrufes ("Der Franke"), der öffentlich abgespielt wurde. Hinweise auf Versuche der Unterwanderung der PEGIDA und ähnliche Machenschaften in der Bachmann-Rede. Lutz Bachmann redet über seine Vergangenheit.

»Schwarzer Silvester« Silvester in Köln am Hauptbahnhof Nach Gewaltexzessen gegen Frauen (sexueller und krimineller Natur), ausgehend von ca. 1.000 ausländischen männlichen Jugendlichen, erfährt die Allgemeinheit erst am 5. Januar medial, was in Köln geschah. Überall un NRW und in vielen weiteren Städten Deutschlands und Europa kam es zu diesen koordinierten Übergriffen. Über 1000 Personen erstatteten in der Folge Anzeige.

(K.Z.) 1.1.2016 - Einschränkung der Rede- und Meinungsfreiheit in Deutschland durch verschärfte Gesetzgebung ab 2016. "Der erweiterte Text des § 130 StGB beendet die grundgesetzlich garantierte Meinungsfreiheit endgültig und überführt die BRD in eine Meinungsdiktatur." (so: freiraum-magazin.com)

(K.Z.) 5.1.2016 - Bei den MP3-Downloads auf amazon war in den letzten Tagen Die PEGIA-Hymne "Gemeinsam sind wir stark" auf dem 1. Platz der Bestseller-Songs gelandet. Vom 31.12.15 besitze ich einen Screenshot im Archiv, dort ist der Titel schon 5 Tage in den Top 100 und am 31. 12. auf dem ersten Platz. Nun scheint der Titel von amazon gelöscht worden zu sein.

4.1. 2016 PEGIDA 12.000 Teilnehmer auf dem Theaterplatz. Lutz Bachmann spielt als Beispiel den Drohanruf (Hasstiraden) eines Franken ab. Man ist entsetzt. Bei Youtube sind drei solcher Anrufe unter dem Stichwort "Franken-Depp" öffentlich.
Die Volksbewegung "Ein Prozent für unser Land" formiert sich (http://einprozent.de/)

4.1.2016 »Schwarzer Silvester« - die bisher vertuschte Ausländergewalt kommt langsam heraus - die Medien sind gezwungen eine Wende in der Berichterstattung einzuleiten und tun das willfährig. Eine der ersten Meldungen kommt von ntv: >>Montag, 04. Januar 2016 "Vorfälle sind ungeheuerlich" Köln reagiert auf sexuelle Übergriffe.<< Sie auch 22.2.2016
Kurz zuvor schrieb ntv im Internet zum gleichen Thema noch noch: "Die Jagd auf Flüchtlinge ist widerlich" (Screenshot existiert) - am 5.1.2015 wurde dieser Beitrag dann umgeschrieben in "Auch die Jagd auf Flüchtlinge ist widerlich". (Lügenpresse durch und durch!) http://www.n-tv.de/panorama/Koeln-reagiert-auf-sexuelle-Uebergriffe-article16689816.html

9.1.2016 - PEGIDA in Köln am Samstag, 5.000 Teilnehmer. Die Demo wurde von der Polizei (sicher schon vorher geplant) aufgelöst, nachdem nachweisbar z.B. linke Journalisten Böller warfen.

11.1.2016 1 Jahr-Feier in Leipzig, LEGIDA - endlich mal 5.000 Demonstranten in der sächsischen, linken Messestadt. Nach der Festerling-Rede wird sie wegen Volksverhetzung angezeigt; Anzeige durch deutschen Journalistenverband (DJV). Der sächsische Vorsitzende der Grünen Jürgen Kasek zeigt Pegida-Chef Lutz Bachmann wegen Volksverhetzung an, Grund dafür ist der T-Shirt-Aufdruck "Rapefugees not welcome". (siehe auch 1.1.2016)
Das beanstandete Zitat von T. Festerling: "Wenn die Mehrheit der Bürger noch klar bei Verstand wäre, dann würden sie zu Mistgabeln greifen und diese volksverratenden, volksverhetzenden Eliten aus den Parlamenten, aus den Gerichten, aus den Kirchen und aus den Pressehäusern prügeln."

14.1.2016 - Die durch ihre aufsässigen Videos bekannt gewordene 34-jährige Stephanie Schulz, wird brutal von der Antifa mit einer Eisenstange angegriffen.

15.1.2016 PEGIDA München - auf der Münchener "Mahnwache" (auf dem Marienplatz) werden laut Muezzin-Rufe abgespielt.

18.1.2016 PEGIDA - 12.000 Teilnehmer (Medien vermelden 4.000. Die Zahlenspreizung wird wieder größer) und max. 204-253 Gegendemonstranten, die seit der Jahreswende allgemein sehr viel weniger geworden sind. Bei den PEGIDA-Bürger-Demonstranten zeigt sich (trotz Kälte um die -7°C) ein sehr gemischtes Publikum von der über 80jährigen gutmütigen Großmutter bis zum ganz normalen Schüler, Studenten oder Lehrling - vom typisch Rechten bis hin zum Linksintelektuellen - alle mit ihren entsprechenden Transparenten oder Fahnen. Diesmal schaut man ein sehr buntes Fahnenmeer. Tatjana Festerling hielt ihre "Mistgabel-Rede" und die Menge skandiert: "Ausmisten, Ausmisten!", was nun sicher zum Rufe-Chor-Repertoir dauerhaft gehören wird.
Schulterschluss mit AfD. "Einzige Opposition in Deutschland ist die Straße, das sind wir, das ist Pegida und das ist die AfD." (Festerling)
GEPIDA steht am Pirschen Platz. Nur noch 30 Mann sind aktiviert. Die Antifa und diverse Studenten-Kinder (max 150 Teilnehmer) stehen an der Ecke Dr.-Külz-Ring/Seestraße trommelnd und lärmend unmittelbar am vorbeikommenden PEGIDA-Zug. Ein Kamera-Journalist hat sich sogar per Hubwagen postiert und filmt aus acht Meter Höhe mit frierendem Arsch .... diesmal dokumentiert er aber keine besonderen Vorkommnisse.
Ein sehr schönes Video vom Demonstrationszug am Altmarkt, leider nur 10min lang:
https://www.facebook.com/pegidaevdresden/videos/vb.790669100971515/1044381045600318/?type=2&theater

(K.Z.) 19.1.2016 - In Deutschland hagelt es Volksverhetzungs-Anzeigen (siehe 1.1.2016) gegen alle möglichen oppositionellen Bürger. Die Antifa droht symbolisch AFD-Mitglieder zu ermorden. Es ist eine Schande wie tief das Land gesunken ist.
Notiz: Es gründen sich in vielen Orten Deutschlands und Österreichs Bürgerwehren, manchmal unter der Tarnung eines Sportvereins. (Quelle sind Internetforen)

19.1.2016 - eine weitere Stufe zur Bürgerkriegs-Eskalation in Deutschland ist erreicht: In Karlsruhe schießt ein Vermummter Mann gegen 21:00 mit einer Handfeuerwaffe auf einen Plakate aufstellenden 36-jährigen Wahlkampfhelfer der AfD.

25.1.2016 PEGIDA - 11.000 Teilnehmer, Theaterplatz, kurzer Spaziergang, viele ausländische Gäste. Es brennen wieder Autos, diesmal elf Stück.

25. bis 31. Januar - in den Staatsmedien geht man wieder auf Konfrontationskurs zur Wirklichkeit und liefert in Talkrunden übelste Propaganda gegen der AfD. Die Menschen im Land, die mit der Realität konfrontiert sind, schäumen vermutlich vor Wut.

"Der führende Migrationsforscher Paul Collier weist allein Angela Merkel die Schuld an der Flüchtlingskrise zu. In einem Interview erklärt er, die deutsche Einwanderungspolitik habe niemanden gerettet – sondern »eher Tote auf dem Gewissen«." Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-orzechowski/-merkel-schuld-an-fluechtlingskrise-fuehrender-migrationsforscher-klagt-an.html;jsessionid=78F16CEF319F24DB6B04A423B5588E64

1.2.2016 - keine Montags-PEGIDA in Dresden.

6.2.2016 - "Tag der europäischen Patrioten" Am 23.01.2016 unterzeichneten hierfür in Roztoky bei Prag Delegierte aus 14 Ländern die sogenannte "Prager Erklärung" In Dresden kommen ca. 19.000 Teilnehmer zur Demo an das Königsufer. Ein Redner (Ernst Cran aus Nürnberg, Theologe) kritisiert scharf die kath. und ev. Kirchen.
https://www.youtube.com/watch?v=CXqWhYMqrig

Siehe auch: Erzbischof Jeanbarts (Aleppo) klagt Europas Bischöfe an: „Wacht endlich auf!“:
http://www.katholisches.info/2016/02/10/erzbischof-jeanbarts-aleppo-anklage-gegen-europas-bischoefe-wacht-endlich-auf/

https://www.youtube.com/watch?v=2vOiQDcJfBM
"Dresden zeigt Flagge":
https://www.youtube.com/watch?v=26LAuOpZG7E

4.2.2016 - Wegen nicht gezahlter GEZ-Abgabe wird die 46-jährige Sieglinde Baumert zur Erzwingungshaft ins Frauengefängnis der JVA Chemnitz eingeliefert.

4.2.2016 Weltwirtschaft: der Baltic Dry Index fällt unter 300 Punkte

(K.Z.) 7.2.2016 - Fasching, Reichertshausen im Landkreis Pfaffenhofen: Wegen eines Motiv-Panzerwagens mit der Aufschrift "Ilmtaler Asylabwehr" und "Asylpaket III" ermitteln die Ermittlungsbehörden wegen des Verdachts der Volksverhetzung gegen die Narren.

9.2.2016 - Die Passauer Neue Presse interviewt den bayerische Ministerpräsidenten Horst Seehofer, der feststellt:
1.) "Wir haben im Moment keinen Zustand von Recht und Ordnung"
2.) "Es ist eine Herrschaft des Unrechts." (bezogen auf Merkel)
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/1958889_Seehofer-unterstellt-Merkel-Herrschaft-des-Unrechts.html

11.2.2016 - Der Boden scheint erreicht - Linkes Vergewaltigungsopfer entschuldigt sich bei Tätern: http://www.mmnews.de/index.php/politik/65238-linke-vergewaltigung

15.2.2016 PEGIDA auf dem Dresdner Neumarkt mit "PEGIDA-Aschermontag" - 14.000 Teilnehmer, sehr gute Reden, die auf die Gefahr des Bürgerkrieges eingehen und es warten jetzt bereits vier bis sechs Millionen Menschen in Ägypten und Libyen auf die Überfahrt nach Europa. Des weiteren wird Bezug auf die tagesaktuellen Ereignisse genommen und zwar auf die Äußerungen des katholischen Berliner Erzbischofs Heiner Koch. Er vergleicht die PEGIDA-Protestbewegung heute mit den 1930er Jahren und äußerte sich hierzu in der FAZ: "Ich denke, auf manche Entwicklungen im ’Dritten Reich’, als sie noch abwendbar waren, hat man zu spät beziehungsweise nicht eindeutig genug reagiert“ und er fordert "einen konsequenten Umgang mit Pegida-Anhängern". Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/berliner-erzbischof-warnt-vor-entwicklungen-um-pegida-14070981.html
Entsprechend gab es von Tatjana Festerling rhetorisch Pfeffer mit geschichtlichen Hinweisen auf das Verhalten der katholischen Kirche zu Zeiten des Dritten Reichs. Zudem wächst die Stimmung in Teilen der Bevölkerung gegen die Kirchen. Derzeit ist von einer Austrittswelle in den evangelischen Kirchen die Rede.
Es setzt sich zudem die Erkenntnis durch, dass die Opposition auf der Straße alternativlos ist und zukünftig bleibt. Veränderungen durch Wahlen bringen nichts mehr, weil die Zeit für nötige Veränderungen nicht mehr zur Verfügung steht. Die Hinwendung zu den Osteuropäern ist angesagt.
Der Begriff "Festung Europa" ,"Post-EU-Europa" und "Moslem-Merkel" wird befestigt.
DNN (Systempresse) meldet heute wieder mal "Teilnehmerschwund bei Pegida und Gepida"


https://www.youtube.com/watch?v=TYbEtUTW7TI

Tatjana zitiert Immanuel Kant: "Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude!"

Notiz zur Zeitgeschichte. Lageeinschätzung Februar 2016: Es geht ein tiefer Bruch durch das deutsche Volk und zwar zwischen PEGIDA-Anhängern und -Gegnern. Das liegt vor allem daran, dass eine Kommunikation zwischen den Parteien kaum noch möglich ist. Der Grund hierfür ist, dass viele Begriffe durch die Staats- und Medienpropaganda (mit entsprechenden Akteuren) umdefiniert wurden. Islamisten und Islamisierung meint auf Seiten der PEGIDA etwas ganz anderes, als vergleichbare Begriffe in den Lügenmedien. Wer heute etwa im Bekanntenkreis diskutieren will, der muss zuerst Begrifflichkeiten definieren oder solche Gespräche enden desaströs und fruchtlos.
Daneben gibt es eine gespannte, unsichtbare Käseglocke über dem schlafenden Volke und das ist die immer noch ungebrochene Mediengläubigkeit dieser Menschen und der Glaube, die Merkel will doch nur unsere Bestes. Wenn dieser Irrglaube dereinst enttäuscht werden wird, dann erste haben wir flächendeckend einen wütenden und mordenden Mob in unseren Straßen.

18.2.2016: Vorfall in Clausnitz (Ost-Erzgebirge). Demonstrationen gegen eintreffenden Bus mit Immigranten. Letztere provozierten "massiv mit beleidigenden Gesten wie »Stinkefinger«, Spucken oder »Kopf-ab-Zeichen«" http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/birgit-stoeger/-stinkefinger-und-kopf-ab-zeichen-.html

20.2.2016 - In Ede (Niederländischen Provinz Gelderland) wurde bei einer Demonstration gegen eine dortige Asylunterkunft Ed aus Utrecht (bei den Pegidafreunden als „Der Holländer“ bekannt) von der Polizei verhaftet, weil er eine rosa Faschings-Schweine-Mütze auf dem Kopf trug.
http://www.pi-news.net/2016/02/niederlande-pegida-organisator-wegen-tragens-einer-pinken-schweinemuetze-verhaftet/

22.2.2016 - "Silvester-Köln: Übergriffe sollten vertuscht werden. Nur weil einige Polizei-Beamte heimlich Infos an die Öffentlichkeit weitergaben, sind die Ereignisse zur Kölner Silvester-Nacht überhaupt bekannt geworden. Nun wird wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses ermittelt." http://www.mmnews.de/index.php/politik/66237-silvester-vertuscht

II 22.2.2016 PEGIDA bei Dauerregen vor der Frauenkirche; Neumarkt - 10.000 - 14.000 Teilnehmer (diesmal schwer zu schätzen, manche geben 30.000 an). Fernab von Gut und Böse und nicht mehr von dieser Welt, vermelden die Qualitäts-Medien: "..."Durchgezählt" berichtet von bis zu 3.000 Teilnehmern, etwas weniger als in der Woche zuvor" (tagesspiegel.de). Herr lass Hirn regnen!
Themen: Wieder Warnungen vor Bürgerkrieg. Rede eines ehemaligen Polizisten/Polizeigewerkschafter. Tatjana geht brillant auf die Geschehnisse in in Clausnitz ein. Auch Ed der Holländer spricht und erklärt, wie es zu der Schweinemützenverhaftung (siehe oben) in Ede kam.

24.02.2016: Eintrag auf facebook: "Zeugen gesucht - Reporter ohne Grenzen - Übergriff von TV Team. Leider hat es am Montag 22.02.2016, nach dem PEGIDA Spaziergang, einen Übergriff von MDR-Leuten auf eine Teilnehmerin aus Westsachsen gegeben. Ein Mitarbeiter des Kamerateams hat der jungen Frau mit dem Ellenbogen so stark in die Rippen gestoßen, das ihr der untere Rippenbogen gebrochen wurde. Es steht zu vermuten, dass die Presseleute eine gewalttätige Reaktion von Demonstranten herausfordern wollten, um endlich an die herbeigesehnten Gewaltszenen von PEGIDA zu kommen." (22.02.2016 Vorgangsnummer: 302/16/123310)
https://www.facebook.com/pegidaevdresden/photos/a.795033410535084.1073741829.790669100971515/1064196926952063/?type=3&theater

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx (D.K.T.) Etwa ab 24. Februar 2016: Beginn der 3. Diktatur in Deutschland. Der Autor vermutet, dass es vor allem nach den Landtagswahlen (13.3.16) für die oppositionellen Aktivisten prekär wird. (29.2.16 t.j.) Im Themenbereich spricht man auch von der sogenannten "Merkel-Maas-Diktatur". xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Diktatur - "Kriminalisten und Politiker [SPD] wollen die 500-Euro-Note abschaffen, weil sie vor allem für Verbrechen genutzt werden" http://www.welt.de/finanzen/article151824858/Warum-Politikern-der-500-Euro-Schein-verdaechtig-ist.html ( 04.02.2016)

(K.Z.) 26.02.2016 - "Facebook will PEGIDA und seine Ableger offenbar sperren. Das geht aus vertraulichen Unternehmensquellen hervor. Druck macht angeblich Justizminister Heiko Maas. Noch ist die Diskussion über die Maßnahme nicht endgültig abgeschlossen."
Quelle: http://www.mmnews.de/index.php/politik/66265-pegida-facebook-zensur

Verstärkte Staatspropaganda an den Gymnasien.

28.2.2016 - "Weil sie den ARD ZDF Servicebeitrag verweigert sitzt eine Bürgerin aus Chemniz seit vier Wochen in Einzelhaft. An dem Fall soll wohl ein Exempel statuiert werden, denn solche krasse Haftbedingungen bei diesem "Vergehen" sind kaum angemessen. 2015: 2,2 Mio. Vollstreckungsersuchen." Quelle: http://www.mmnews.de/index.php/politik/66705-einzelhaft-gez

II 29.2.2016 PEGIDA bei Schneeregen vor der Frauenkirche; Neumarkt - 9.000 bis 10.000 Teilnehmer. Nach längerer Erkältungskrankheit ist Lutz Bachmann wieder da und warnt vor einer geplanten Großdemo in Berlin: "Freunde, bitte haltet euch von Demonstrationen fern, die vor Heimen illegaler für illegale Einwanderer stattfinden. Außerdem hinterfragt bitte immer, wer die Veranstalter solcher Sachen sind. Eine ganz komische - zum Himmel stinkende - solche Veranstaltung soll am 12. 3. 2016 stattfinden und zwar in Berlin. Wir von PEGIDA gehen davon aus, dass diese vom Verfassungsschutz initiiert ist um an diesen Tag und zwar einen Tag vor den extrem wichtigen Landtagswahlen in drei Bundesländern, eine Eskalation zu provozieren und dann der AFD und den konservativen Kräften in die Schuhe zu schieben und die Wahlen noch zu beeinflussen."
Rede von einem ägyptischen Christen, welcher den Islam als satanisch darstellt. Rede (hat mittlerweile Kultcharakter) von der Tschechin Bobina. Weiterhin wird davon geredet, dass es zu bewaffneten Konflikten bei den derzeitig beginnenden Grenzschließungen (Balkonrute) kommen wird und zu Bürgerkrieg in Deutschland. Man hat aus sicherer Quelle (betrunkener Mitarbeiter), dass in Sachsen ab sofort alle "Flüchtlinge" nur noch geheim eingeschleust werden. Die Aufnahmelager haben in Sachsen für den großen Ansturm im Frühjahr 2016 noch gut 80% freie Kapazität.
Lutz Bachmann spricht wieder davon, dass PEGIDA eine Partei werden soll in gemeinsamer Liste mit der AfD.



(K.Z.) 1.3.2016 - Gabor Steingar, Herausgeber des Handelsblattes, spricht von "gelenkter Demokratie" (http://www.mmnews.de/index.php/politik/66849-d-gelenkte-demokratie)

(K.Z.) um den 1.3.2016 - Die Gütersloher Bertelsmann-Tochter Arvato ist vom Merkel-Regime mit dem Vorwand beauftragt auf Facebook sogenannte ''Hass-Kommentare'' löschen zu lassen. In der Folge beginnt eine sehr offensichtliche willkürliche Zensur auch einfachster Tatsachenberichte der Oppositionellen (siehe Rede von Renate Sandvoß am 16.10.2016 https://www.youtube.com/watch?v=ooFUK5TO2Wo )

(D.K.T.) 5.3.2016 - (Petition) Bundesregierung arbeitet an einer Strafrechtsreform. Z.B. Solle das Fahrverbot Führerscheinabgabe) nicht mehr nur als Nebenstrafe für Verkehrsdelikte gelten, sondern auch als Hauptstrafe für Beleidigungen, Steuerhinterziehungen, usw. als Ersatz für die Geld- oder Freiheitsstrafe. (Quelle: nach citizengo.org)

6.3.2016 - Anschlag (Unfall?) in Sri Lanka auf den kritischen Journalisten Michael Mross, Autor von mmnews.de
http://www.mmnews.de/index.php/politik/67860-sri-lanka-unfall

13.3.2016 - "Seit September alles ohne Einverständnis des Bundestages. Wie in einer Diktatur", schreibt Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach auf Twitter.

13.3.2016 - Landtagswahlen in in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt

14.3.2016 PEGIDA auf dem Altmarkt in Dresden - grob geschätzt um die 10.000 Teilnehmer - diesmal kein Regen aber dafür zugig und kalt. Lutz Bachmann geht auf die Landtagswahlen ein und trotz Gewinne der AfD bleibt die PEGIDA eine außerparlamentarische Opposition; PEGIDA soll das Parteienspektrum einmal ergänzen. Eine sehr garstige Rede von Tatjana Festerling. Siegfried Daebritz erwähnt die zu erwartende Gefahr einer militärischen Aggression von muslimischen Terroristen in Europa; Zitat einer Viktor-Orbán-Rede. Wieder ein poetischer Redebeitrag von Horst - sehr, sehr hochwertig. Diesmal sind viele Frauen und etwas jüngere Teilnehmer als Demonstranten in Dresden, als sonst.

15.3.2016 - CeBIT 2016 - die Staatsmedien berichten voll Bewunderung über den RFID-Chip, der in die Hand einoperiert wird. Man beachte dazu die Bibel (Offenbarung 13, Vers 17) und das Schweigen der Kirchen.

16.3.2016 - "Drei Ertrunkene und mehrere Verletzte gehen auf das Konto von deutschen und österreichischen No-Border-Aktivisten, die auf Flugblättern zum illegalen Überqueren der griechisch-mazedonischen Grenze aufgerufen hatten. Kamerateams sollten die Aktion (Flussüberquerung) zuschauergerecht filmen, obwohl eine Brücke in der Nähe war.
http://www.compact-online.de/asyllobby-killt-pr-aktion-fuer-offene-grenzen-fuehrt-zu-drei-toten/

16.3.2016 - Das Aus für den kritischen Blog netzplanet.net: "Wie ihr ja bereits gemerkt habt, gibt es keine neuen Aktualisierungen mehr auf Netzplanet. Hierfür gibt es eine Menge Gründe, die wir hier nicht erörtern möchten. Wir empfehlen euch: Politikstube.com, Kopp Verlag und viele mehr, die Netzplanet Leser ohnehin kennen. Im April 2016 wird die Seite komplett gelöscht.


21.03.2016 - Theaterplatz

31.03.2016 -

04.04.2016 - Wiener Platz am Hauptbahnhof

11.04.2016 - Altmarkt

18.04.2016 - Altmarkt - Titanic-Rede des Nürnberger Theologen Ernst Cran - Er verglich den Untergang der EU mit dem der Titanic.

25.04.2016 - Wiener Platz - Der Sieg des FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer im ersten Wahlgang in Österreich wurde mehrfach bejubelt.


1.Mai: Zwickau: Bundesjustizminister Heiko Maas wird aus der Stadt gejagt

2. Mai 2016 (Wiener Platz?) 66. PEGIDA

09.05.2016 - Wiener Platz

23.05-2016 - Wiener Platz - Hauptbahnhof

30.05.2016 - Altmarkt

06.06.2016 - Altmarkt

13.06-2016 - Neumarkt -

20.06.2016 - Wiener Platz / Hauptbahnhof Dresden

27.06-2016 Postplatz

04.07.2016 - Altmarkt

18.07.2016 - Wiener Platz

22.7.2016 22:46 "+++ Meldekrieg auf Facebook: Nun wurde die Dresdener Pegida-Seite endgültig wegen "Hassbotschaften" gelöscht. Ausgerechnet das Hakenkreuz, welches im Pegida-Logo in den Mülleimer fliegt, diente als Meldegrund. Lutz Bachmann kündigte Ersatz an. +++"

01.08.2016 - Neumarkt - Info über eine kleine Anfrage der AfD im Landtag: 1 - Warum und aus welchen Fonds erfolgte 2015 die Zahlung an Teile des Orga-Teams? 2 - An welche Mitglieder des Orga-Teams wurde Geld gezahlt? 3 - War das Ziel die Auflösung des ORGA-Teams? 4. Wenn nein, welchen Zweck erfolgte dann die Zahlung?

15.8.2016 - Roland Kaiser, der in Dresden konzertiert, "kritisiert Pegida"
http://www.mz-web.de/dresden/sorge-um-europa-roland-kaiser-kritisiert-pegida-24563724

15.8.2016 - PEGIDA-Demo auf dem Altmarkt

den Begriff Remigration hört man immer mehr

22.8.2016 - PEGIDA-Demonstration auf dem Postplatz, Reden von Renate Sandvoß, Siegfried Däbritz und Horst Sparwasser "Etwas mehr Zulauf bei Pegida" so die Sächsische Zeitung

(K.Z.) 23.8.2016 - Kundgebung in Pirna für den PEGIDA-Redner Lothar H. (Friedensrichter mit Amtsenthebungsverfahren – Ursprung politisch motiviert und begründet)
http://dohna.blogspot.de/2016/08/23082016-1530-demo-in-pirna-lothar-h.html

29.8.2016 PEGIDA auf dem Neumarkt - Europas größte Bürgerbewegung überträgt live vom Neumarkt an der Frauenkirche. zu Gast bei Europas größte Bürgerbewegung sind Jürgen Elsässer und Michael Stürzenberger. Stürzenberger hält eine sehr kritische Rede über Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und seit 2014 Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland.

4.8.2016 - Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern (auch Merkels Wahlkreis) Grüne fliegen raus, AfD bekommt 21,9% (CDU 19%)
Entgeisung des Grünen Daniel Mack: ‏@danielmack #MecklenburgVorpommern, das am dümmsten besiedelte Bundesland. #AfD https://twitter.com/danielmack/status/772465781212930048

6.9.2016 PEGIDA auf dem Neumarkt - Nach der Wahl in Meckpom. hat es Siegfried Däbritz leicht, eine sehr gute Rede zu halten.
Weiter spricht Till aus Halle von der Identitäten Bewegung. Er informiert ausführlich über die Aktion auf dem Brandenburger Tor am 11.8.2016 gegen 11:00 etwa ein Dutzend Aktivisten bestiegen das Monument und ein Transparent enthüllten: Sichere Grenzen - sichere Zukunft (https://www.youtube.com/watch?v=smRj9Erq8Y4)
Weitere Redner: Wolfgang - er thematisiert die politischen Machenschaften des Establishments und hat die Hoffnung, dass sich Frau Dr. Angela Merkel dereinst vor einem internationalen Gericht verantworten muss. Erwähnung findet der Rektor der Technischen Universität (TU) Dresden, Hans Müller-Steinhagen der für Dresden wegen PEGIDA „einen erheblichen Imageschaden“ sieht.
https://www.youtube.com/watch?v=JDZztCfAGu4

12.9. 2016 -

19.09.2016 -

Querelen mit Tatjana Festerling von der Bürgerbewegung Festung Europa

26.09.2016 - PEGIDA in Dresden Wiener Platz - Lutz Bachmann stellte zum zweiten Mal die Vertrauensfrage vor den Demonstranten, die eindeutig organisatorische Führung von Bachmann befürworten.

(K.Z.) Ende September 2016: Sartory Säle GmbH & Co. KG (50670 Köln, Friesenstrasse 44-48) kündigt offensichtlich dem COMPACT-Magazin die zuvor angebotenen Räumlichkeiten für die geplante 5. Souveränitskonferenz - ein offensichtliches Beispiel jener Tage, wie in der Gesellschaft willfährig die Meinungsvielfalt und -freiheit unterdrückt wird. Ähnliche Ereignisse widerfahren vielen oppositionellen Gruppen.
https://www.compact-online.de/sieg-fuer-die-meinungsdiktatur-compact-konferenz-abgesagt/


(K.Z.) "Undemokratische Fußtruppen der Antifa, Jungen Grünen und Jusos stürmen die Bürger-Sprechstunde der AfD-Fraktion am 27.09.2016 im Justus-Liebig-Haus in Darmstadt. Die Polizeikräfte und der Einsatzleiter vom 1. Polizeirevier in Darmstadt sehen tatenlos zu. Der Einsatzleiter war völlig überfordert. Das Hausrecht und die Meinungsfreiheit der AfD-Fraktion sowie der anwesenden Darmstädter Bürger wurden massiv missachtet. Es gab sogar zahlreiche Verletzungen bei den beteiligten Bürgern durch die Antifa-Aktivisten."
http://afd-darmstadt.de/d/ (27.9.2016)

3.10.2016 - Tag der Deutschen Einheit wird von Dresden ausgerichtet. Dauerregen. Die Kanzlerin und ihr Gefolge wird auf dem Neumarkt (Frauenkirche) vor dem Festgottesdienst (10:00 Uhr) von gut 150 bis 200 Protestlern geplant lautstark mit Trillerpfeifen und Unmutsrufen begrüßt. Das gleiche Szenario findet anschließend auf dem Theaterplatz vor der Dresdner Semperoper statt (400 Protestler?).
Kunstaktion der Idenditären am Altmarkt.
https://www.youtube.com/watch?v=EQgn-HUewRo

15:30 ziehen 8.000 bis 10.000 PEGIDA-Demonstranten durch die Stadt zum Kundgebungsplatz bei der Lingnerallee. Vor der Veranstaltung, nach dem Verlesen der Versammlungsauflagen, äußert die Polizei: "Wir wünschen einen erfolgreichen Tag für Sie!" Die Medien schäumen vor Wut. Regnerisches Wetter.

Notiz zur Zeitgeschichte: Sprache und Duktus in den Medien des Merkel-Regimes gleichen immer mehr denjenigen des kommunistischen Honnecker-Staates. Entsprechende Vergleiche werden veröffentlicht.
https://www.youtube.com/watch?v=waYEqy3-alc

Geschichte der PEGIDA in Dresden, Teil 2


-