Nudeln (Dinkelnudeln) selber machen, Rezept und Anleitung

Dinkelnudeln DinkelnudelnNudeln schneiden

Die beste Variante Eier haltbar zu machen und lange zu lagern ist in Form von selbst hergestellten Eiernudeln. Ausreichend getrocknet sind sie notfalls über Jahre hin haltbar. Besonders derjenige, der durch eigene Hühnerhaltung immer mal wieder Überschüsse an Eiern hat, der sollte sich meinen Vorschlag anschauen.

Einfaches Rezept für Eiernudeln

  • 2 Eier
  • etwa 1 Tasse Mehl (günstig ist helles Dinkelmehl)
  • Salz

2 Eier in eine Schüssel schlagen, etwas Salz zugeben und mit einer Gabel schaumig schlagen.
Etwa 6 bis 6 Löffel Mehl zugeben (für Dinkelnudeln feines Dinkelmehl)
Kneten und wenn der Nudelteig zu klebrig ist, etwas Mehl zugeben.
Teig ausrollen (Platte gut mit Mehl einstäuben) und so dünn ausrollen (immer etwas Mehl nachstreuen, wenn es klebt), dass er wie ein Fensterleder aussieht. Das Licht sollte durchscheinen.
Auf einem sauberen Geschirrtuch den Teig möglichst 4 bis 5 Stunden antrocknen, dann in Streifen und die Streifen wiederum in dünne Bandnudeln schneiden.
Entweder als Nudeln verwenden oder weiter trocken und in einem Glas mit Deckel lagern.


meine Video-Notizen zur Bilderserie



-