Gartenheimsiedlung Wohnungen in Gruna Spielgeräte Aus Holz

gut 123456 schlecht Bewertung: ?.??
Spielgeräte Aus Holz
Bild zum Vergrößern anklicken
Foto Karl
Rechte nicht festgelegt

Dresden Dresdner Architekten 09 03 206 Gartenheimsiedlung Wohnungen in Gruna Spielgeräte Aus Holz
Mehr Information:
Recherche Übersicht: Dresdner Architekten und Architektur, Bilder: 10. März 2009
Recherche Übersicht: Spielplatz in der Gartensiedlung Dresden-Gruna
Recherche Übersicht: Dresden: Bilder Fotos Impressionen
Recherche Übersicht: Holzarchitektur, Holzhäuser und Zimmermannsarbeiten - Hauptübersicht
Recherche Übersicht: Dresden Wohnungen Mietwohnungen, die schönsten Wohngegenden
Recherche Übersicht: Cottage Garten anlegen, cottage garden
Recherche Übersicht: Kinder: Spielplatzgeräte, Spielgeräte aus Holz und Edelstahl
Recherche Übersicht: Die Gartensiedlung des Bauverein Gartenheim in Dresden-Gruna
■ Schon auf den ersten Blick wirkt dieser Spielplatz urgemütlich. Das hat die Ursache, dass mit der Rahmung und Unterteilung des Kinderspielplatzes durch Ligusterhecken [und Weißbuchenhecken], wie einzelne Spielzimmer entstehen.

■ Aber auch die Höhe der Hecken [so um die 1,20m] hat Einfluss auf die Optik. Sind die Hecken zu hoch, wirken sie einengend und man kann aus der Umgebung den Spielplatz nicht einsehen. In dieser Gartensiedlung aus den 20er Jahren [1925/26 von Paul Beck] sind Wohnungen, Gärten und Wäscheplätze eng miteinander verknüpft, so dass man etwa vom Wäscheplatz oder vom Hausbalkon aus den Spielplatz im Blick hatte und hat. Spielplätze sollen ja auch eine gewisse Transparenz aufweisen.

■ Die Heckenpflanzungen sind auch hoch genug um eine gute Raumwirkung zu erzielen. Dieses Raumgefühl vermittelt eben die nötige Geborgenheit und Abgeschiedenheit, die Kinder zum Spielen benötigen.
Diese Bild als Postkate verschickenBild Drucken