'Amethyste' von Nonin 1912 - lilarote Ramblerrosen

gut 123456 schlecht Bewertung: ?.??
Ramblerrosen
Bild zum Vergrößern anklicken
Foto Gerlind
Rechte nicht festgelegt

Rosarium Sangerhausen 023 Alte Rosen Sorten Amethyste von Nonin 1912 Lilarote Ramblerrosen
Mehr Information:
Recherche Übersicht: Rosengarten, das Rosarium in Sangerhausen und alte Rosensorten
Recherche Übersicht: Alte Rose, Sorten, historische Rosen, Rosensorten
Recherche Übersicht: alte Rosen, historische Rosensorten, Nostalgierosen -> nach Jahr sortiert
Recherche Übersicht: Rosenfotos aus 2010
Recherche Übersicht: Kletterrosen --> Ramblerrosen und Climber Rosen
Recherche Übersicht: rosensorten-zeitlich-sortiert
Recherche Übersicht: Rote Rosen-Sorten, Fotos, Bilder
Recherche Übersicht: Rosafarbene Rosensorten
■ Kletterrosen kann man grob in zwei Gruppen einteilen. Das sind 1. die meist großblütigen Kletterrosen, die ''Climber'' für Spaliere, für kleinere Rosenbögen im Garten an der Pforte, oder für deinen kleinen Rosengarten am Laubenspalier. Climber sind quasi Beet- oder Strauchrosen, welche mit einer Rankhilfe weit in die Höhe wachsen. Sie blühen oft mehrfach im Jahr.

■ Die 2. Gruppe sind die Rambler Rosen. Die Triebe dieser Rosenklasse sind biegsamer, als die der Climber. Die Rambler habe kleiner Blüten, die oft stark duften, aber meistens nur einmal im Jahr blühen [+ kleine Nachblüte]. Die Ramblerrosen sind ideal für Rosenbögen, hohe Spaliere oder Rosenlauben. Die stark wüchsigen Sorten kannst du in Baumkronen hineinwachsen lassen.

■ Nahe an der Terrasse oder am Hauseingang empfehle ich unbedingt duftende Kletterrosen zu pflanzen. Fernwirkung haben vor allem gelbe und weiße Kletterrosen, die sich auch an Mauern  anlehnen können. Ramblerrosen sind ideal, um in alte Bäume hineinzuwachsen und sie zu durchblühen. Beim Schnitt und bei der Pflege der Rosen ist schon einiges zu beachten.

■ Vor allem muss man beim Schnitt beachten, ob die Kletterrosen einmal blühende Rosen oder mehrfach blühende Rosen sind. Die einmalig blühenden Sorten werden nach der Blüte moderat ausgeschnitten [die abgeblühten Triebe werden entfernt]. Öfter blühende Rosensorten werden im Frühjahr geschnitten. Etwa alle drei Jahre ist ein kompletter alter Leittrieb zu entfernen und an den jüngern Trieben müssen die Seitenäste eingekürzt werden. Bei Kletterrosen aber niemals die Haupttriebe kürzen  - nur die seitlichen Triebe, oder eben den ganzen Langtrieb an der Basis zurückschneiden. Ramblerrosen können aller 5-6 Jahre total zurückgeschnitten werden.



pictokon.net -> Bilder und Notizen - Rosen, Rosensorten nach Erscheinen der Neuzüchtung sortiert
Rosen Sorte Queen Alexandra Rosen Sorten Amethyste Ramblerrosen Rosen Sorte Hackeburg Alte Rosen Sorten Paul Kadolozigü Lambert um
Diese Bild als Postkate verschickenBild Drucken