Symbol auf einem Grabmal: Geschlossenes Auge (Buga 2007)

gut 123456 schlecht Bewertung: ?.??
Symbol: geschlossenes Auge - Symbole, Symbol für Tod, Todesschlaf auf der Grabmalgestaltung der Buga 2007 (keine Auster)
Bild zum Vergrößern anklicken
Foto Gerlind
Rechte nicht festgelegt

Symbole in der Grabmalsgestaltung

Grabmalausstellung auf der BuGa 2007:

Sorry ... aber das sieht irgendwie nicht so gut aus ...

Das ist keine Auster, sondern ein geschlossenes Auge - sicher soll es ein Symbol für den Tod sein - im besseren Fall für den Todesschlaf ... wie dem auch sei. Auf dem Friedhof sollten eher Symbole der Hoffnung oder der Tröstung zu finden sein - auf den christlichen Friedhöfen sind Zeichen der Auferstehungshoffnung erwünscht, dabei kann das Auge (mit offener Pupille dargestellt) durchaus als Symbolik gewählt werden. Das Auge ist in der Symbolik schon uralt - die Ägypter kannten es (Horus-Auge) und in der Barockzeit wurde das "Allsehende Auge" große Mode ...

PS: Vielleicht sieht es deshalb so komisch aus, weil das ein Auge ohne Wimpern ist ... übrigens muß ich dazu noch sagen, dass auf der Grabbepflanzung ein offenes Auge dargestellt wurde, doch die Beziehung zur Grabmalsymbolik ist da nicht klar zu erkennen ...

Mehr Information:
Recherche Übersicht: --> Buga 2007, Bilder: Bundesgartenschau in Gera und Ronneburg
Recherche Übersicht: Bilder der Bundesgartenschau (BuGa) 2007


pictokon.net -> Bilder und Notizen zur BuGa 2007:
Symbole Auge des Horus Grabmalgestaltung Buga 2007 Symbole Auge Geschlossenes Auge Symbol Fuer Tod Grabmalgestaltung Buga 2007 mit Grabbepflanzung Symbol: geschlossenes Auge - Symbole, Symbol für Tod, Todesschlaf auf der Grabmalgestaltung der Buga 2007 (keine Auster) Symbole Blau Grabmalgestaltung Aus Holz Und Glas Buga 2007 Symbole Feuer Kreis Kreise Grabmalgestaltung Buga 2007
Diese Bild als Postkate verschickenBild Drucken