Dresden Johannstadt Nord Elbufer Trödelmarkt, Flohmarkt

gut 123456 schlecht Bewertung: ?.??
Dresden Johannstadt Nord Elbufer Trödelmarkt, Flohmarkt
Bild zum Vergrößern anklicken DOWNLOAD
Foto Mechthild
Bildrechte frei nach Creative Commons: BY-SA 4.0

Was könnten uns diese Dinge erzählen, aus einer vergangen Zeit, wenn sie sprechen könnten.

Wieviel Liebe haben die Puppen gespürt? Wen mag der kleine Teddy in den Schlaf gebrummt haben? Und welche Kinderaugen werden geleuchtet haben, beim Anblick des Lasters? Hörst du die Geige spielen? Es ist eine kleine Geige, für kleine Hände.

Mühsame Übstunden wurden sicher belohnt mit fehlerfreien kleinen Melodien. Stolz wurden diese dann der Mutter oder den Großeltern präsentiert. Aber wer hat die kleine Geige gebaut? War es die Axt, welche im Wald dafür Holz schlug? Wenn die Dinge nur sprechen könnten...

Mehr Information:
Schwedenhaus aus Sachsen
■ Tipp: Kurzurlaub in Dresden oder eine interessante Tagestour planen, Tagesausflüge von Dresden aus: Dresden ist ja eine relativ kleine Großstadt
und viele der wirklich sehenswerten [und erholsamen] Ausflugsziele liegen nicht direkt in Dresden innerhalb der Stadt.
Doch wenn man nur mit dem Auto eine halbe Stunde Fahrzeit einplant, dann liegen einem schon 50% aller besonderer sächsischen Sehenswürdigkeiten zu Füßen ;-)
Insidertipp: -> umgekehrt kannst du auch in einem dieser romantischen Nachbarorte ein Hotelzimmer [Pension] oder die Ferienwohnung mieten und die Dresdner Städtereise von hier aus planen ;-)

■ Übrigens: Ich empfehle immer in das Programm einer Städtereise einen Park oder Garten einzuplanen, denn ein Tag in der Stadt und in Museen und Sehenswürdigkeiten verbracht , ist anstrengend. Der Große Garten in Dresden liegt unmittelbar am Zentrum und hier ist viel an Kurzausflugszielen vereint: der Dresdner Zoo, der botanische Garten, die Parkeisenbahn, die bis an den Carolasee fährt. Hier kannst du dir ein Paddelboot ausleihen oder du setzt dich ins Restaurant, ins Carolasschlösschen.

■ Noch ein Tipp fürs Wochenende als kleine Stadtwanderung: besonders, wenn man Zeit hat, ist es immer wieder ein Erlebnis über Trödelmärkte zu schlendern. Der bekannteste Flohmarkt ist an der Elbe [an der Albertbrücke, von der Altstadt Elbaufwärts 20 Minuten zu Fuß] Samstags vormittags bis über die Mittagsstunden. Vom Trödelmarkt aus ist der Weg in die Dresdner Neustadt kurz. Hier lohnt ein Bummel in Richtung Kunsthofgalerie. [Mittagessen vielleicht im Neustädter Diechl] Auf dem Rückweg kannst du eine Pause im Rosengarten an der Elbe machen und von da aus mit der Fähre zurück in Richtung Flohmarkt [Johannstadt] zurück ins Zentrum.

■ Dresden ist immer eine Städtereise wert. Selbst für Einheimische ist in Dresden immer wieder neues zu entdecken, wie die Dresdner Schlösser oder die Standseilbahn in Dresden-Loschwitz, die Dresdner Heide oder die Ziele, die die Kinder gern ansteuern: Outdoor Spielplätze, Kartbahn und Hochseilgärten ... Und wenn das Wetter nicht so besonders ist, dann ist es eben das Shopping in den Einkaufspassagen und der anschließende 3D-Kionofilm.
Diese Bild als Postkate verschickenBild Drucken