Dresden Stadtansicht um 1840

Dresden, Stadtansicht mit  Augustusbrücke um 1840, Lithographie von Albert Payne
Bild zum Vergrößern anklicken DOWNLOAD
Foto Thomas
Bildrechte frei nach Creative Commons: BY-SA 4.0

Der Künstler läßt uns auf Dresden blicken: links ist die Kuppel der Frauenkirche zu sehen, es folgt der Turm des Schlosses und rechts daneben die Hofkirche - rechts dahinter steht die Semperoper und vor ihr überspannt die Augustusbrücke die Elbe.

Die Lithographie stammt aus dem Leipziger Verlag H. A. Payne: Englische Kunstanstalt. Henry Albert Payne wurde am 14. Dezember 1811 in London geboren.

Payne erlernte das Kunsthandwerk des Stahlstechens. Seit 1838 war er als Maler und Illustrator in Leipzig tätig, dort starb er am 7. Mai 1902.

Mehr Information:
Recherche Übersicht: Dresden: Bilder Fotos Impressionen
Recherche Übersicht: --> Kirchen und Kapellen in Sachsen
Recherche Übersicht: Bilder zur Zeitgeschichte, Geschichte 19. Jahrhundert
Recherche Übersicht: Wasserwege: die Elbe
Recherche Übersicht: Geschichte von Sachsen, Bildermaterial zu sächsicher Geschichte
Recherche Übersicht: Dresden, historische Bilder
Recherche Übersicht: Brühlsche Terrasse


■ Tipp: Kurzurlaub in Dresden oder eine interessante Tagestour planen, Tagesausflüge von Dresden aus: Dresden ist ja eine relativ kleine Großstadt
und viele der wirklich sehenswerten [und erholsamen] Ausflugsziele liegen nicht direkt in Dresden innerhalb der Stadt.
Doch wenn man nur mit dem Auto eine halbe Stunde Fahrzeit einplant, dann liegen einem schon 50% aller besonderer sächsischen Sehenswürdigkeiten zu Füßen ;-)
Insidertipp: -> umgekehrt kannst du auch in einem dieser romantischen Nachbarorte ein Hotelzimmer [Pension] oder die Ferienwohnung mieten und die Dresdner Städtereise von hier aus planen ;-)

■ Übrigens: Ich empfehle immer in das Programm einer Städtereise einen Park oder Garten einzuplanen, denn ein Tag in der Stadt und in Museen und Sehenswürdigkeiten verbracht , ist anstrengend. Der Große Garten in Dresden liegt unmittelbar am Zentrum und hier ist viel an Kurzausflugszielen vereint: der Dresdner Zoo, der botanische Garten, die Parkeisenbahn, die bis an den Carolasee fährt. Hier kannst du dir ein Paddelboot ausleihen oder du setzt dich ins Restaurant, ins Carolasschlösschen.

■ Noch ein Tipp fürs Wochenende als kleine Stadtwanderung: besonders, wenn man Zeit hat, ist es immer wieder ein Erlebnis über Trödelmärkte zu schlendern. Der bekannteste Flohmarkt ist an der Elbe [an der Albertbrücke, von der Altstadt Elbaufwärts 20 Minuten zu Fuß] Samstags vormittags bis über die Mittagsstunden. Vom Trödelmarkt aus ist der Weg in die Dresdner Neustadt kurz. Hier lohnt ein Bummel in Richtung Kunsthofgalerie. [Mittagessen vielleicht im Neustädter Diechl] Auf dem Rückweg kannst du eine Pause im Rosengarten an der Elbe machen und von da aus mit der Fähre zurück in Richtung Flohmarkt [Johannstadt] zurück ins Zentrum.

■ Dresden ist immer eine Städtereise wert. Selbst für Einheimische ist in Dresden immer wieder neues zu entdecken, wie die Dresdner Schlösser oder die Standseilbahn in Dresden-Loschwitz, die Dresdner Heide oder die Ziele, die die Kinder gern ansteuern: Indoor Spielplätze, Kartbahn und Hochseilgärten ... Und wenn das Wetter nicht so besonders ist, dann ist es eben das Shopping in den Einkaufspassagen und der anschließende 3D-Kionofilm.

pictokon.net -> Bilder, Notizen und Recherchen zum 19. Jahrhundert, Technikgeschichte, Kulturgeschichte und Bilder zum Alltag, Zeit des Biedermeier [ca. 1815-1848] und der folgenden bürgerlichen und industriellen Revolution in Deutschland, Europa, Amerika:
Mundloch des Tiefen Elb Stollen Königliche Steinkohlenwerke um Lithographie von August Albrecht Carl Tischbein der Hafen in Rostock um 1840 Rostocker Hafen Dresden, Stadtansicht mit  Augustusbrücke um 1840, Lithographie von Albert Payne Bayern Alte Fränkische Bauernstube 19 Jahrhundert um 1840 Leuchtspanhalter Bayern Alte Fränkische Schlafstube 19 Jahrhundert um 1840 Leuchtspanhalter


pictokon.net -> Bilder und Notizen zur Dresdner Geschichte, alte Stiche, Lithographien und Fotografien von der Stadt Dresden und Umgebung, Stadtgeschichte und Regionalgeschichte:
Dresden Grafik Dresden Augustusbrücke Albert Payne Lithographie Dresden, Stadtansicht mit  Augustusbrücke um 1840, Lithographie von Albert Payne Geschichte 17 Dresden Grosser Garten Palais Hoffest Kupferstich um Eisenbahnen Geschichte 05 die Eisenbahnbrücke Bei Dresden Trachau