Roter Boskoop, eine Alte Apfelsorte von 1923

Roter Boskoop Alte Apfelsorte
Bild zum Vergrößern anklicken
Foto Thomas
Rechte nicht festgelegt

Der 'Schöne von Boskoop' ist ein Zufallssämling, welchen der holländische Pomologe Kornelis Johannes Wilhelm Ottolander um 1850 in Boskoop [Niederlande] auffand, vermutlich als Sproßmutante eines Wildlings. Die großen Früchte variieren sehr. Sie haben eine raue Schale und sind gelblichgrün mit ziegelroten Streifen. Otto Schmitz-Hübsch [1868-1950, Merten bei Bonn] fand 1923 an einem Boskop-Baum eine Sproßmutante mit roten Äpfeln. Damit entstand die Sorte, bzw. die Variante: 'Roter Boskoop'
Mehr Information:
Recherche Übersicht: 2011 / Oktober, Gartenbilder
Recherche Übersicht: Apfelsorten und Eignung, Apfelsorten für den Kleingarten und Hausgarten
Recherche Übersicht: Apfelsorten, Boskoop und weitere Renetten
Recherche Übersicht: alte Apfelsorten
Renetten: die Schale der Renetten ist meist etwas rau und in der Farbe grünlichbraun bis gelblichbraun. Renetten besitzen oft ein Aroma und Geruch und Geschmack, der an Nüsse erinnert und der Geschmack dieser Äpfel ist nicht selten süß. Der Boskoop hat dagegen einen vorzüglichen, etwas säuerlichen aromatischen Apfelgeschmack und ist deshalb ein beliebter Winterapfel im Selbstversorgergarten.

pictokon.net -> Bilder und Notizen, zu alten Apfelsorten im Selbstversorgergarten:
Alte Apfelsorte Rheinischer Winterrambur Winterrambour Jägerapfel Teuringer Menznauer Jäger Roter Boskoop Alte Apfelsorte von Roter Boskoop Alte Apfelsorte Schafsnase Und Glockenapfel Alte Apfelsorten Schöner von Herrnhut Deutschland