Das Wirtschaftsgebäude im Freigut

Dohna Lutherhaus 03 Abrissarbeiten am Hinterhaus Ende Februar
Bild zum Vergrößern anklicken
Foto Thomas
Rechte nicht festgelegt

Das Wirtschaftsgebäude im Freigut - unten Stallanlagen, oben Wohnräume, sicher ursprünlich für das Personal
Mehr Information:
Recherche Übersicht: Dohna: das Freigut am Marktplatz
Recherche Übersicht: Bilderarchiv: Dohna, Bilder und Notizen zur Geschichte und Zeitgeschichte
■ Das Lutherhaus, oder auch das Freigut genannt: war ursprünglich wohl ein burggräfliches Gut, später Lehngut und amtssässig. Bis 1548 im Besitz der Familie von Körbitz, am 9. April 1549 an Clemens von Bora, den Schwager Martin Luthers gelangt [siehe Inschrift], in dessen Familie es bis zum 3. Juni 1594 blieb. [nach: Kurzer Führer durch Dohna, herausgegeben vom Ortsausschuss der Stadt Dohna 1922]

■ Die Abrissarbeiten der baufälligen Hofgebäude dauerten von Ende Januar bis Anfang März 2009.

01809 Dohna, bei Dresden - Das Freigut am Markt 10