bunte Blumenrabatten Farbmischungen, Beispiele fon farbigen oder monochromen Blumenbeeten

Japanische WunderblumeBesondere Sommerblumen Blütenstauden Mirabilis Jalapa Japanische Wunderblume 3 Wunderblumen FarbspielBlumenrabatten
Blumenrabatten gestalten --- Sommerblumen, Balkonblumen ABC --- Bilder-Recherchen und Notizen: bunte Blumenrabatten Farbmischungen, Beispiele von Sommerrabatten, farbige Blumenrabatten, Blumenbeete, Farbmischungen, Beispiele, farbige oder monochrome Blumenbeete, Rabatten mit Sommerblumen, Sommerbepflanzung oder Frühjahrsbepflanzung. Hier sind vorzugsweise einjährige Sommerblumen vorgestellt, weniger Stauden.
Bilder: Sommerblumen, Rabattenblumen
Laga 2009 Oranienburg 450 Blumenrabatten Welche in den Rasen HineinlaufenBlaue BlumenrabattenWeisse Blumenrabatten
Blumenrabatte mit SpinnenpflanzeWeisse BlumenrabatteFedergras
Laga 2009 Oranienburg 422 Weisse Blumenrabatte Verbena Samira White Eisenkraut Hier Schlecht zu ErkennenEuphorbia Hypericifolia Diamant Frost SchneegestöberWeisse Blumenrabatte Zinnia Perfusion White Zinnien Weisse Blüten
Impressionen Schiffsreise auf der Rhone 04 Flusskreuzfahrt auf der Rhone BlumenrabattenPrimeln niedrige Gartenblumen03 09 Dresden 90 25 Floristik Und Blumenschau im Maerz Grosser Garten Blau Und Gelb
Duftende Hyazinthen Tulpen Und Narzissen Lila RosaHyazinthen Tulpen Und Narzissen Lila RosaHyazinthen Tulpen Und Narzissen
rabattenfarben09
Blumenbeete mit Einjahresblumen: bunte Blumenrabatten Farbmischungen, Beispiele von Sommerrabatten, farbigen Blumenrabatten und Blumenbeeten am Haus, im Blumenbeete. Hier bei diesen von mir gesammelten Bilder-Beispielen sind vorzugsweise einjährige Sommerblumen vorgestellt, weniger Stauden. Zudem bin ich immer mehr davon überzeugt, dass langfristig gesehen Blumenrabatten mit Wechselpflanzung einfacher zu pflegen sind, als Staudenrabatten. Preiswerter sind natürlich Blumenbeete, die mit blühenden Stauden angelegt werden. Nur hat man da den Nachteil, dass man mit Stauden nur zu einer bestimmten Jahreszeit eine interessante Blütenwirkung erzielen kann.

So legt man etwa mit Stauden Vorfrühlings-, Frühlings-, Frühsommer-, Hochsommer-, Spätsommer-, Frühherbst- oder spätherbstliche Staudenrabatten an. In so genannten ''dauerblühenden Staudenrabatten'' verpufft meist die Blütenwirkung. Die Stauden sollten in ihren Rabatten auch nicht dauerhaft an einem Platz stehen, sondern aller zwei bis drei Jahre umgesetzt werden, auch um Wurzelunkräuter besser entfernen zu können. Eine zusätzliche jährliche Düngung ist erforderlich. So siehst du, dass die ''pflegeleichten Staudenrabatten'' gar nicht so pflegeleicht sind.

 Die Blumenbeete mit Wechselpflanzung: Frühling + Sommer -> Hier wird der Boden nach Entfernung der abgeblühten Einjahresblumen umgegraben und mit frische Humuserde aufgebessert. Mit dem Umgraben der Flächen hat man dann schon sehr wirksam die aufkeimenden Unkräuter bekämpft und kann Unkrautwurzeln leicht entfernen. Es gibt auch bezahlbare Techniken [für Kommunen!] mit denen man die Pflanzbeete dämpfen kann. Wer keine Berührungsängste mit Herbiziden hat [zB. Roundup] der kann im Mai die Frühjahrsbepflanzung vorsichtig entfernen. Am Boden befinden sich dann meist noch junge Unkräuter, die mit dem Herbizid auf die grünen Pflanzenteile bekämpft werden. In diesem Falle wird nach einer Woche umgegraben und wie gehabt verfahren. Am Rande sei hier erwähnt, dass es unter den Gärtnern die Diskussion gibt, was für die Umwelt verträglicher ist: das Roundup oder Heißdampf oder Unkrautbrenner. Hier wäre mal die Meinung der Kleinlebewesen gefragt, der Regenwürmer ... Ameisen ...