Koreanische Holzarchitektur, Koreanischer (Seouler) Garten in Berlin

Koreanischer Garten Berlin Marzahn Plan Seouler GartenKoreanischer Garten Koreanische Holzarchitektur Pavillon am WasserKoreanischer Garten Berlin Marzahn Plan Seouler Garten
Bilderlexikon

Architektur

Bilder-Recherchen und Notizen zu Koreanischer Holzarchitektur, Hof-Architektur der Wohnhöfe, Gestaltungsphilosophie der Gartenanlage: Das Vorbild des Gartens ist 'Das Haus der einsamen Freude' in Seoul?. es wurde 1516 für den Beamten Eon Jeok Lee gebaut, der sich aus dem politischen Alltag zurückgezogen hatte und sein Leben hier den Lehren des Konfuzius widmete.
FindlingsmauernKoreanischer Garten Haustor Zeong Nang Symbolisches TorKoreanischer Garten Berlin Marzahn Paarweise Stehende Figuren
Koreanischer Garten Berlin Marzahn Geistermast KoreaKoreanischer Garten Berlin Marzahn Mauern Aus Lehm Und Flachen Ziegel Lehmmauer DamFindlingslandschaft
Koreanischer Garten Berlin Marzahn Findlinge TrittstufenKoreanischer Garten Berlin Marzahn Findlingsgarten Kiefern Zierkirschen KuchenbaumKoreanischer Garten Berlin Marzahn Steinfiguren Buk Totempfahl
Koreanischer Garten Berlin Marzahn SteinfigurenKoreanischer Garten Berlin Marzahn Steinfiguren Aus SteinkieselKoreanischer Garten Berlin Marzahn Steinfiguren
01koreanischer Garten Berlin Marzahn Hofarchitektur Hofraum LehmmauernKoreanischer Garten Berlin Marzahn Sal Chang Gitterfenster Und HofmauernKoreanischer Garten Berlin Marzahn Sal Chang Gitterfenster Und Hofmauern
■ In dem Berlin-Marzahner Gartenpark ''Gärten der Völker'' befindet sich neben den verschiedensten Gartenanlagen aus alle Welt und aus den Ländern Asiens und Fernost [Bali, China, Japan] auch eine Gartenanlage aus Korea. Hier hat der Garten noch mehr die Form eines Wohnhofes, was die Ursprungsform der Gärten überhaupt ist.

■ Ebenso interessant ist die Holzarchitektur, die neben Unterschieden auch Ähnlichkeiten mit der alten europäischen, nordalpinen Holzarchitektur aufweist.

■ Über die Anlage mit Namen ''Seouler Garten'' ist vor Ort zu lesen: Das Vorbild des Gartens ist 'Das Haus der einsamen Freude'. es wurde 1516 für den Beamten Eon Jeok Lee gebaut, der sich aus dem politischen Alltag zurückgezogen hatte und sein Leben hier den Lehren des Konfuzius widmete.

■ durch Mauern und Tore ist der Garten in drei unterschiedliche Raumelemente gegliedert, die Wohn-Höfe, der Pavillon und die [künstliche] Flusslandschaft.

■ Das Anwesen hat vier Höfe. Den Außenhof, den Hof der Feierlichkeit, den Innenhof und den Hof am Pavillon. Die Flusslandschaft symbolisiert eine koreanische Landschaft, in der Wald, Wasser und Steine harmonisch vereint sind. Der Pavillon am Fluss ist der Ort, in dem Menschen und Natur miteinander kommunizieren.